Call for Papers

Im Rahmen des 13. Workshops “Virtuelle und Erweiterte Realität” der GI‐Fachgruppe VR/AR wollen wir vor allem jungen Nachwuchswissenschaftlerinnen und ‐wissenschaftlern die Möglichkeit geben, einem fachkundigen Publikum ihre wissenschaftlichen Arbeiten vorzustellen. In diesen Kreis fallen u.a. laufende Promotionsvorhaben, aber auch herausragende studentische Arbeiten von Universitäten und Fachhochschulen. Die Autoren der besten Artikel werden nach dem Workshop eingeladen, eine erweiterte Fassung des Artikels zu einer Sonderausgabe des Journal of Virtual Reality and Broadcasting (JVRB) einzureichen.
Der GI‐VR/AR‐Workshop findet dieses Jahr vom 8.‐9. September 2016 am Exzellenzcluster Kognitive Interaktionstechnologie an der Universität Bielefeld statt.

Themen

Beiträge zum Workshop sind zu jedem Gebiet der Virtuellen und Erweiterten Realität möglich. Dies beinhaltet insbesondere, aber nicht ausschließlich:

  • 3D Eingabegeräte und Interaktionstechniken
  • Avatare und Agenten
  • Displaytechnologien und Tracking
  • (Echtzeit‐)Rendering
  • Education und Edutainment
  • Entertainment und Experiences
  • Gesellschaft und soziotechnische Aspekte
  • Human Factors
  • Industrielle Einsatzszenarien
  • Innovative Anwendungen
  • Künstlerische Anwendungen
  • Modellierung und Simulation
  • Multimodale Interaktion
  • Systemarchitekturen und Intelligente Umgebungen
  • Verteilte und kooperative VR/AR‐Umgebungen

Der Tagungsband / Proceedings

Wissenschaftliche Arbeiten in den Kategorien Langbeitrag (10‐12 Seiten), Kurzbeitrag (6‐8 Seiten) und Poster (bis zu 4 Seiten) sind in deutscher oder gerne auch in englischer Sprache erwünscht. Die Beiträge müssen in anonymisierter Form über das Submission System hochgeladen werden. Die Entscheidung über eine Publikation im Workshop‐Band und eine VRAR2016 Präsentation auf dem Workshop trifft das Programmkomitee (double‐blind reviewing). Der gedruckte Workshop‐Band (mit ISBN) wird zum Selbstkostenpreis während des Workshops (und danach) erhältlich sein.

Einreichung von Beiträgen

Alle Beiträge sollten sich an die Formatvorlage des VRAR Workshops halten. Die Formatvorlage für LaTeX bieten wir zum Download an. Mit in der LaTeX Version ist eine Beschreibung des Formates für andere Textsysteme enthalten. Wir empfehlen jedoch die Verwendung von LaTeX. Die Einreichung selbst sollte stets als PDF erfolgen.

Zur Einreichung Ihrer Beiträge verwenden Sie bitte das EasyChair Online-System:

Best Paper Award

Die Autoren des besten Beitrags, der auf der Konferenz präsentiert wurde, werden mit dem Best Paper Award ausgezeichnet. Die Auswahl des Gewinners trifft das Organisationskomitee unter Mithilfe weiterer Mitglieder des GI-VR/AR-Lenkungskreises.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Program Chairs:

 

Deutsch

Wichtige Daten

Frist für Beiträge: 7. Juli
Benachrichtigung: 26. Juli
Camera Ready: 2. August
Start der GI VR/AR: 8. September 

Kostenlose Anmeldung