Startschuss zur solutions-Reihe

Eröffnungsveranstaltung am 24.08.2015 im Auditorium des CITEC-Gebäudes der Universität Bielefeld

Unter dem Motto „OstWestfalenLippe 4.0 – Die Chancen der Digitalisierung nutzen!“ bietet die Veranstaltungsreihe solutions – das OWL Forum für Technologie und Innovation an 28 Terminen Fach- und Führungskräften aus Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Organisationen Einblicke in neue Technologien und Forschungsansätze.

Wolfgang Marquardt, Fachbereichsleiter der OstWestfalenLippe GmbH (3. v. li.) moderierte die Gesprächsrunde „Arbeit 4.0 – Was wir in OWL tun können?“ Bei dem Eröffnungsempfang am 24.08.2015 begrüßte der Rektor der Universität Bielefeld, Professor Dr. Gerhard Sagerer, die Gäste im CITEC-Gebäude. Mit dem Vortrag „Wie die Digitalisierung die Arbeitswelt verändert“ von Prof. Dr. Gregor Engels (Universität Paderborn, Sprecher des NRW Fortschrittskollegs „Gestaltung von flexiblen Arbeitswelten“ sowie einer Gesprächsrunde zum Thema „Was können wir in OWL tun?“ wurden Herausforderungen und Lösungsansätze für die Digitalisierung der Arbeitswelt vorgestellt.

Im Rahmen von solutions  präsentieren am 13. November 2015 Expertinnen und Experten der Forschungseinrichtungen CoR-Lab und CITEC neue Methoden und Verfahren der MMI (Mensch-Maschine-Interaktion) sowie deren Anwendungsbereiche. Am Beispiel des Projekts FlexiMon werden Einsatzmöglichkeiten und Wirkungen für die flexible Produktion aufgezeigt. FlexiMon steht für ein flexibles Montagekonzept und wurde vom CoR-Lab zusammen mit der Firma Harting KGaA entwickelt. Unternehmen berichten auf der Veranstaltung wie sie die neueste Forschung u. a. im Rahmen von it's OWL Transferprojekten nutzen. Sie sind herzlich eingeladen!

Anmeldung und weitere Informationen:

http://www.ostwestfalen-lippe.de/owl/wirtschaft/solutions.html