Rohbau für das Exzellenzcluster-Mobilgebäude fertig gestellt

An der Universität Bielefeld wurde Ende Juli Richtfest gefeiert: Am Nachmittag hob ein Baukran den bunt geschmückten Richtkranz auf das Dach des neu errichteten Mobilgebäudes. Anschließend feierten Universitätsangehörige und Bauarbeiter gemeinsam die Fertigstellung des Rohbaus. Zuvor hatte ein Spezialkran das letzte Gebäudemodul an seinen Platz im dritten Stock gehievt, wo es sofort mit den übrigen Modulen verschweißt wurde. In den neu errichteten Bau werden ab Oktober die Wissenschaftler des Exzellenzclusters Cognitive Interaction Technology (CITEC) einziehen.

In nur zwei Wochen wurden in den Nachtstunden mit Schwerlasttransportern fast 100 Gebäudemodule angeliefert. Aus ihnen ist auf einem U-förmigen Grundriss ein zusammenhängendes dreigeschossiges Gebäude mit einer Außenhöhe von etwa zehn Metern entstanden. Es wird auf einer Nutzfläche von circa 3.300 Quadratmetern 100 Büro-, Seminar- und Laborräume beherbergen. Ursprünglich war der Einbau des letzten Moduls erst einige Tage später vorgesehen. "Dass die Fertigstellung des Rohbaus früher als geplant erfolgt, ist im Bauwesen keine Selbstverständlichkeit. Über diesen Erfolg freue ich mich sehr, mein ausdrücklicher Dank gilt hier den Mitarbeitern der Deutschen Industriebau GmbH," so der Technische Direktor der Universität Bielefeld, Dr. Christian Schepers. Der Sprecher des Exzellenzclusters, Professor Dr. Helge Ritter, ergänzt: "Ich bin beeindruckt, in welch kurzer Zeit das Gebäude entstanden ist und freue mich auf die kommenden produktiven und schaffensreichen Jahre in diesem Haus."

Nach dem Richtfest wurde mit der Modellierung der Fassade sowie dem Innenausbau begonnen. In den kommenden Wochen sollen noch fehlende Innenwände und Sanitäranlagen eingebaut sowie Teppichböden, Elektroleitungen und die Heizung verlegt werden. Auch ein Aufzug wird noch eingebaut. Auf Komfort muss im Übergangsquartier niemand verzichten, da die Ausstattung der Büros den Standard im Hauptgebäude noch übertreffen wird. Die Universität Bielefeld hatte Anfang Juni beschlossen, für fünf Jahre ein Mobilgebäude aus zusammengesetzten Modulen aufstellen zu lassen, weil die Fertigstellung der Räume für den Exzellenzcluster im Haus der Verhaltensforschung nicht termingerecht erfolgen konnte. Bis Ende September soll das Mobilgebäude bezugsfertig sein, die Einweihungsfeier ist für Anfang Oktober geplant.