Roboterhände und Flobi bei Nacht der Wissenschaft

Experimente, Shows und Vorträge stehen auf dem Programm im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn

Wissenschaft ist nicht nur graue Theorie, sondern kann entdeckt, erlebt und ausprobiert werden – das zeigt die „Nacht der Wissenschaft“ am Samstag, 29. November, im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn. Von 18 bis 24 Uhr gibt es verblüffende Experimente, Shows und Vorträge zum Mitmachen, Anfassen und Staunen. Auch Wissenschaftler des Exzellenzclusters CITEC stellen ihre Forschung vor.


Zu sehen sind die intelligenten Roboterhände („Shadow Hands“). Sie kommen der menschlichen Hand in Sachen Beweglichkeit, Größe und Form am nächsten. Außerdem können Besucher mit „Flobi“ interagieren. Im Heinz Nixdorf MuseumsForum wird eine virtuelle Version des Roboters präsentiert. Das Besondere an Flobi: Er begegnet seinem Gegenüber mit emotionalen Gesichtsausdrücken. Die Besucher können bei ihm mit einer Reihe von Objekten unterschiedliche Emotionsausdrücke auslösen.

Zu den weiteren Aktionen der Nacht der Wissenschaft gehören unter anderem zwei Auftritte von Sascha Ott, bekannt aus den „Küchenexperimenten“ auf WDR 5. Er präsentiert die Science-Shows „Feuerball und Donnerknall – Die Show der gefährlichen Experimente“ sowie „Rakete, Rennwagen & Co. – Der rasante Experimente-Spaß!“. Die erste Show findet um 18.30 und 22 Uhr statt, die zweite um 21 und 23 Uhr.

Die Besucher können Solarzellen selber bauen und im „Quadramatikum“ ihr mathematisches Geschick unter Beweis stellen. Die Deutsche Umwelt-Aktion informiert rund um das Thema Energie und die Universität Osnabrück zeigt „Lego Photonics“ – physikalische Versuche werden hier mit Lego nachgebaut. Beim „Schattenfänger“, einem Lichtpaus-Labor, stellen sich die Besucher vor eine Wand und erhalten ein Foto von ihrem eigenen Schatten. GEONAT macht die Bedeutung des Erdmagnetfelds durch kleine Experimente mit dem Kompass deutlich. Und Computer-Highspeed können die Besucher bei der Übertaktung mit Trockeneis erleben. Wissenschaftler der Zukunftsmeile und des Heinz Nixdorf Instituts der Universität Paderborn präsentieren aktuelle Forschungsprojekte wie einen interaktiven Fahrsimulator oder den Zweiarmroboter BAXTER. Die Universität Paderborn ist mit einer modernen Handprothese vertreten, die die Besucher steuern können.