Roboter Tobi erreicht dritten Platz

CITEC-Team setzt sich bei RoboCup European Open durch

Das Team des Exzellenzclusters CITEC hat bei den RoboCup European Open den dritten Platz belegt. Die Mannschaft trat mit dem Roboter Tobi in der Haushaltsliga an. Der Wettbewerb wurde vom 30. März bis 3. April in Eindhoven in den Niederlanden ausgerichtet.

Das „Team of Bielefeld“ (ToBi) hat sich mit seinem gleichnamigen Roboter den dritten Platz bei den RoboCup European Open geholt.  Foto: CITEC/Universität Bielefeld Der Serviceroboter Tobi unterstützt im Haushalt. Dafür beherrscht er Gesichtserkennung und merkt sich seinen Arbeitsplatz als virtuelle Landkarte. Im Wettbewerb musste er unter anderem Getränke servieren, sich in einer Wohnung orientieren und selbstständig einer Person folgen.

Zum CITEC-Team gehören die CITEC-Wissenschaftlern PD Dr. Sven Wachsmuth, Sebastian Meyer zu Borgsen und Timo Korthals sowie die Studierenden Leroy Rügemer, Nils Neumann, Johannes Kummert, Henri Neumann, Dominik Sixt, Mirko Killmann, Philip Kenneweg, Luca Michael Lach, Tobias Schumacher, Suchit Sharma, Julian Exner, Marvin Barther. In einem Seminar haben die Studierenden den Roboter auf die Teilnahme am Wettbewerb vorbereitet: Sie haben neue Programme für seine Software geschrieben und seine Technik erneuert.

Ende Juni fährt das Team zur RoboCup-Weltmeisterschaft nach Leipzig. Dort stellt es sich vom 30. Juni bis zum 4. Juli der weltweiten Konkurrenz.

Weitere Informationen im Internet:

  • Roboter Tobi reist zur Europameisterschaft: https:///news/roboter-tobi-reist-zur-europameisterschaft
  • Team des Exzellenzclusters CITEC: https://cit-ec.de/tobi
  • RoboCup European Open: http://www.robocupeuropeanopen.org/en

Kontakt:
PD Dr. Sven Wachsmuth, Universität Bielefeld
Zentrallabor des Exzellenzclusters CITEC
Telefon: 0521 106-2937
E-Mail: swachsmu@techfak.uni-bielefeld.de

Sebastian Meyer zu Borgsen
Zentrallabor des Exzellenzclusters CITEC
Telefon: 0521 106-2950
E-Mail: semeyerz@techfak.uni-bielefeld.de