Französischer Botschafter besucht CITEC

Der Französische Botschafter besichtigt den virtuellen Avatar Billie und das Taktil-Labor am CITEC

Der Botschafter Frankreichs Philippe Etienne hat gemeinsam mit einer Delegation die Universität Bielefeld und im Anschluss den Exzellenzcluster Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC) besucht. Am CITEC besichtigte er den virtuellen Avatar Billie und das Taktil-Labor.

Der französische Botschafter Phillippe Etienne (Vorne Mitte) besuchte den Exzellenzcluster Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC). Foto: CITEC/Universität Bielefeld Am 4. April 2017 demonstrierte CITEC-Wissenschaftler Ramin Yaghoubzadeh für den französischen Botschafter Philippe Etienne, Vincent Muller (Generalkonsul Frankreichs in Düsseldorf) und Françoise Rétif (Direktorin des Institut Français in Bonn) den virtuellen Avatar Billie. Billie ist Teil des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts Kompass. Der Avatar ist ein sozial kooperativer virtueller Assistent, der Menschen mit Unterstützungsbedarf bei ihrer Tagesplanung behilflich ist. Billies Aussehen können die Forschenden anpassen, so dass es den Wünschen der Nutzerinnen und Nutzer entspricht. In Kompass arbeiten CITEC und die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel mit der Universität Duisburg-Essen und der Fachhochschule Bielefeld zusammen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gehen in dem Projekt auch auf ethische und juristische Fragen ein: Wie sehr darf ein technischer Assistent eingreifen, ohne zu bevormunden? Welche Daten darf er speichern? Welche haftungsrechtlichen Fragen ergeben sich?

Im Anschluss führten Professor Dr. Helge Ritter und Dr. Guillaume Walck die französischen Gäste ins Taktil-Labor und informierten die Delegation über den aktuellen Stand der Forschung im Projekt Famula. In dem Großprojekt machen sich zwei Roboterhände mit unbekannten Objekten vertraut. Dafür arbeiten mehrere CITEC-Forschungsgruppen interdisziplinär zusammen.

Vor der CITEC-Besichtigung sprachen der Botschafter und seine Delegation mit Rektor Professor Dr.-Ing. Gerhard Sagerer. Unter anderem thematisierten sie dabei das deutsch-französische Studienprogramm Geschichtswissenschaft zwischen den Universitäten Bielefeld und Paris – Diderot. Das Programm ermöglicht den Studierenden beider Universitäten einen binationalen Studienabschluss auf Bachelor- und Master-Niveau.

Weitere Informationen im Internet:

Kompass und der virtuelle Avatar Billie: https://cit-ec.de/en/node/2409
Famula: https://cit-ec.de/en/node/1634
Bericht der Universität Bielefeld: https://ekvv.uni-bielefeld.de/blog/uniaktuell/entry/franz%C3%B6sische_delegation_zu_gast_in