Eduard Zell ist Zweiter im Wissenschaftswettbewerb FameLab

Der CITEC-Doktorand Eduard Zell hat beim NRW-Landesentscheid des Wissenschaftswettbewerbs „FameLab“ den zweiten Preis gewonnen. Im Theaterlabor Bielefeld begeisterte der 30-Jährige die Jury mit zwei dreiminütigen Vorträgen über Gesichtsanimationen in Trickfilmen.

Am Beispiel des Kultgalliers Asterix erklärte er den 400 Zuschauern die Methoden der Computergrafiker bei der Herstellung von 3-D-Trickfilmen. Seine Handpuppe Charly diente ihm dabei als Modell. Zell arbeitet in der Forschungsgruppe Computergrafik und Geometrieverarbeitung, die auch am Exzellenzcluster CITEC beteiligt ist.

Im Mai fährt er mit dem erstplatzierten Sven Büttner aus Bonn zum Bundesfinale nach Karlsruhe, wo er auf die acht Sieger der anderen Landesentscheide trifft.