BINGO mit Interaktiven Intelligenten Systemen

Schulklasse zu Gast bei Bielefelder Robotern.

Im Rahmen der diesjährigen BINGO-Aktionstage besuchten am 24. Juni rund 40 Schülerinnen und Schüler des Helmholtz-Gymnasiums die Bielefelder Forschungseinrichtungen CITEC und CoR-Lab. Neben Informationen zum Studium an der Universität Bielefeld bekamen die Schülerinnen und Schüler direkte Einblicke in die Labore und konnten verschiedene Roboter aus nächster Nähe bestaunen.

Begleitet wurde die Schülergruppe von einem Filmteam der Realschule Heepen, welches als Projektarbeit im Rahmen der BINGO-Aktionstage einen Film zum Thema Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich Robotik drehte. Nach einer allgemeinen Einführung in die Forschungsthematik des Exzellenzclusters Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC) und des Forschungsinstituts für Kognition und Robotik (CoR-Lab) durch den Studiendekan der Technischen Fakultät, Professor Dr. Franz Kummert, standen dann Erfahrungsberichte von Stipendiaten des CITEC und verschiedene Laborbesichtigungen auf dem Programm.

Hautnah erleben und selber ausprobieren, wie spannend die Arbeit mit Robotern sein kann, konnten die Schülerinnen und Schüler vor allem im Experimentier- und Mitmach-Labor teutolab-robotik. Zum Abschluss des Besuchs konnte die gesamte Schülergruppe in die Mensa zu Mittag essen. Mit dem Leitprojekt Berufsoffensive für INGenieurinnen und Ingenieure in OWL (BINGO) des Innovationsnetzwerks OWL Maschinenbau e. V. für Schülerinnen und Schüler in OstWestfalenLippe wird Jugendlichen die Chance geboten, sich über technische Berufe, Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten in der Region zu informieren sowie Technik und Naturwissenschaften hautnah in Workshops zu erleben.

Weitere Informationen im Internet: www.teutolab-robotik.de