In 48 Stunden zum Technologie-Start-up

Zum zweiten Mal Hackdays am Exzellenzcluster CITEC 

Ihre Themen reichen von Robotik über Spracherkennung bis hin zu Virtueller Realität: Rund 60 potenzielle Firmengründerinnen und -gründer kommen von Freitag bis Sonntag, 26. bis 28. Oktober im CITEC-Gebäude auf dem Campus Nord in Bielefeld zusammen. Innerhalb von 48 Stunden entwickeln sie Konzepte für Technologie-Start-ups und greifen dafür auf neues Wissen aus der Forschung zurück. Für die „Hackdays“ kooperieren der Exzellenzcluster CITEC der Universität Bielefeld und die Founders Foundation, eine Initiative zur Förderung von Start-up-Gründerinnen und -Gründern. In einer öffentlichen Präsentation am Sonntag bewertet eine Jury die Ergebnisse. Das Gewinnerteam erhält Zugang zu Gründungsstipendien in Höhe von bis zu 40.000 Euro.

Zu den ersten Hackdays am Exzellenzcluster CITEC kamen im vergangenen Jahr 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Foto: Founders Foundation Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen aus dem Exzellenzcluster CITEC, aus weiteren Einrichtungen der Universität Bielefeld und aus der Wirtschaft. Unter ihnen sind zum Beispiel Forschende aus Informatik, Psychologie und Mathematik, ebenso Fachleute für Software- und Hardware-Entwicklung, Grafikdesign und Betriebswirtschaft.

Sie finden sich am Freitag zu Teams zusammen, um eine Start-up-Idee zu entwerfen oder an vorhandenen Start-up-Ideen mitzuarbeiten. Die Teams entwickeln Prototypen oder Vorführungen, mit denen sie ihre neuen Geschäftsideen vorstellen können. Entlang der CITEC-Forschung entstehen neue Technologie-Produkte und -Dienstleistungen. 

Die Begriffe „Hackdays“ oder auch „Hackathon“ stehen ursprünglich für Veranstaltungen, deren Teilnehmende gemeinschaftlich in einer Art Marathon neue Software und Hardware entwickeln. „Hacker“ sind in dem Sinn Tüftler, die vorhandene Technik so umbauen und programmieren, dass sie einen neuen Zweck erfüllt. 

Die 2016 gestartete Founders Foundation gGmbH ist eine Initiative, die Firmengründerinnen und -gründer am Wirtschaftsstandort Ostwestfalen-Lippe ausbildet, begleitet und vernetzt. Die von der Bertelsmann Stiftung finanzierte Plattform soll Talente anziehen und sie mit Konzernen und Forschungsinstituten sowie Internet-of-Things-Initiativen verbinden.

Die Pitches – die Präsentation der Ergebnisse des Hackdays – beginnen am Sonntag um 15.30 Uhr im Foyer des CITEC-Gebäudes, Inspiration 1 in Bielefeld. Danach folgt um 17.00 Uhr die Preisverleihung.

Weitere Informationen: