Vortragsreihe Gender-Effekte

Public Event
Datum: 
05. November 2015
Beginn: 
16.00
Ende: 
18:00
Raum: 
CITEC 1.204

Diversity & Informatik: Partizipative Mediengestaltung in Bildungs- und Berufskontexten

Heike Wiesner zeigt auf, wie es gelingen kann, Innovationen im Bereich der interaktiven Lehre in Schule, Hochschule aber auch in Berufskontexten zu entwickeln und umzusetzen.

Bildungseinrichtungen sind heute zunehmend bemüht, neue Technologien und Medien einzusetzen und vielfältig zu nutzen. Neben interaktiven Lernumgebungen bieten derzeit vor allem interaktive Lernpfade als auch sogenannte „Massive Open Online Courses“ (kurz MOOCs genannt) für Lernende die Möglichkeit, einen diversitätsgerechten, individualisierbaren Lernweg einzuschlagen. Welche Versprechen lösen diese interaktiven Angebote mit Blick auf Diversity und Gender überhaupt ein?

Chancen und Grenzen dieser kooperativen, medialen Arbeitsformen werden gestaltungsorientiert ausgewertet und ergebnisorientiert präsentiert.

Die Reihe „Gender-Effekte: Wie Frauen die Technik von morgen gestalten“. ist eine Vortragsreihe des Exzellenzclusters Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC)  der Universität Bielefeld in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.  Sie beginnt im Sommersemester 2015. Die Vorträge sind öffentlich. Sie laden zum Austausch darüber ein, wie unterschiedlich Frauen und Männer zukünftige Technik nutzen und gestalten und wie geschlechtergerechte Technik funktionieren kann.